Get the key ideas from

Beziehungsstatus: kompliziert

Die absolute Wahrheit über Männer, Frauen, Sex und Liebe

By Nina Deißler
15-minute read
Audio available
Beziehungsstatus: kompliziert: Die absolute Wahrheit über Männer, Frauen, Sex und Liebe by Nina Deißler

Beziehungen scheinen immer komplizierter zu werden. Die Möglichkeiten, einen Partner kennenzulernen und verschiedene Beziehungsformen zu erleben, erweitern sich stetig. Hinzu kommen die Unterschiede zwischen den Geschlechtern und falsche Vorstellungen von der Liebe. Nina Deißler setzt sich mit Frauen, Männern und Liebe auseinander und erklärt, wie wir wieder Spaß an Beziehungen, Flirten und Sex haben.

  • Paare, die sich besser verstehen möchten
  • Singles, die sich bestmöglich auf künftige Beziehungen vorbereiten wollen
  • Jeder, der gerne mal richtig flirten würde

Nina Deißler beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Liebe, Sex und Partnerschaft. Sie studierte zunächst Marketing, wurde aber schnell Coach im Bereich Partnerschaft. Mittlerweile gibt sie Seminare, hat mehrere Bücher veröffentlicht und ist auch im Fernsehen als Expertin zu Liebe, Sex und Partnerschaft aktiv.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Beziehungsstatus: kompliziert

Die absolute Wahrheit über Männer, Frauen, Sex und Liebe

By Nina Deißler
  • Read in 15 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 9 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Beziehungsstatus: kompliziert: Die absolute Wahrheit über Männer, Frauen, Sex und Liebe by Nina Deißler
Synopsis

Beziehungen scheinen immer komplizierter zu werden. Die Möglichkeiten, einen Partner kennenzulernen und verschiedene Beziehungsformen zu erleben, erweitern sich stetig. Hinzu kommen die Unterschiede zwischen den Geschlechtern und falsche Vorstellungen von der Liebe. Nina Deißler setzt sich mit Frauen, Männern und Liebe auseinander und erklärt, wie wir wieder Spaß an Beziehungen, Flirten und Sex haben.

Key idea 1 of 9

Wachsende Optionen und steigende Erwartungen machen es heute komplizierter denn je, den richtigen Partner zu finden.

Ob auf der Arbeit, einer Party oder auf Tinder – der Markt für potenzielle Partner weitet sich immer mehr aus. Aber nicht nur die Mittel und Wege, Leute kennenzulernen, sondern auch die Möglichkeiten, eine Beziehung zu führen, sind mannigfaltiger denn je. Durch diese unzähligen Optionen der Partnersuche und Partnerschaft wird die Liebe allerdings langsam zu einer ganz schön komplizierten Angelegenheit. Viele Menschen verbringen immens viel Zeit damit, nach ihrer nächsten Liebe zu suchen, aber fündig werden sie dabei immer seltener.

Noch Anfang des 20. Jahrhunderts waren die Optionen Menschen für eine mögliche Partnerschaft zu treffen, viel begrenzter, schon allein weil die Menschen geographisch weniger Mobilität besaßen als wir im globalisierten Zeitalter. 1932 enthüllte der amerikanische Soziologe James Bossard, dass ein Drittel der Ehen in Philadelphia zwischen Partnern geschlossen wurden, die weniger als fünf Hausblöcke voneinander entfernt aufgewachsen waren.

Heute behindern geographische Grenzen unsere Partnersuche kaum noch. Durch Onlineplattformen treffen wir in Nullkommanichts auf Millionen Profile möglicher Herzblätter in unserer Stadt, aber auch über Landesgrenzen hinweg. Diese immense Auswahl überfordert viele Online-Dater jedoch und erschwert es ihnen, sich auf eine Person einzulassen und festzulegen.

Hinzu kommen die stetig wachsenden Erwartungen unserer Gesellschaft an die Liebe. Wir suchen jemanden, der perfekt ist – Mr. oder Mrs. Right –, und wenn mit einem Partner nicht alles reibungslos läuft, verabschieden wir uns schnell wieder, um das vollkommene Glück im nächsten Kandidaten zu finden. Dieser Trend führt dazu, dass 30-Jährige heute schon doppelt so viele Trennungen hinter sich haben wie die heutigen 60-Jährigen in ihrem ganzen Leben. Die jüngere Generation gibt Beziehungen zu wenig Zeit, sich zu entwickeln.

Diese Erwartungen gelten auch für das aktuelle Konzept der Ehe. Geheiratet wird aus Liebe, und zwar nur den absolut richtigen Menschen. Der Idealismus, der Ehe nicht mehr mit dem Wunsch nach Versorgung und Stabilität verknüpft, sondern die Ehe für das Lebensglück zuständig macht, widerspricht komplett der Realität.

Eine Ehe als immerwährendes Glück bringt schon vom Konzept her Schwierigkeiten mit sich. Die Aufgabe eines Partners besteht nicht darin, den anderen glücklich zu machen. Eine Beziehung bedeutet Arbeit, glückliche Momente sind ein Bonus dafür, dass man am Ball bleibt.

Die scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten der Partnersuche bieten zwar viele Gelegenheiten, jemanden zu treffen, führen aber auch dazu, dass die Partnerwahl komplizierter wird.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.