Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Besser leben ohne Plastik

Tipps und Rezepte, die zeigen, wie es anders geht

By Anneliese Bunk & Nadine Schubert
15-minute read
Audio available
Besser leben ohne Plastik: Tipps und Rezepte, die zeigen, wie es anders geht by Anneliese Bunk & Nadine Schubert

Ein nachhaltiger Lebensstil ist modern und hip, viele Menschen versuchen, in verschiedenen Bereichen bewusster zu leben. Und doch wissen die meisten nicht, wie sie Plastik vermeiden können. Diese Blinks erklären, warum die zähen Kunststoffe für Mensch und Umwelt wirklich gefährlich sind. Sie zeigen dir, warum wir als Gesellschaft daran etwas ändern müssen und wie du in nahezu allen Lebensbereichen – von der Körperpflege bis zum Kinderspielzeug – erstaunlich einfach auf Plastik verzichten kannst.

  • Jeder mit Interesse an einem umweltbewussten Lebensstil
  • Alle, die mehr über die Wirkung von Plastik auf Mensch und Umwelt wissen möchten
  • Familien, die auf Schadstoffe im Haushalt verzichten wollen

Nadine Schubert arbeitete als Radiomoderatorin, bevor sie beschloss, sich als freiberufliche Journalistin in Artikeln, Workshops und Vorträgen gegen den Plastikwahn und für mehr Umweltbewusstsein einzusetzen. Bekanntheit erlangte sie durch ihren Blog besser-leben-ohne-plastik.de. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern und zwei Katzen in einem Dorf in Franken.

Anneliese Bunk lebt in München und ist ebenfalls Nachhaltigkeitsexpertin. Auch sie engagiert sich als Autorin und Rednerin für die Plastikvermeidung, und veröffentlicht ihre Tipps zu einem möglichst kunststofffreien Leben in TV, Print- und Onlinemedien. Auf naturtasche.de vertreibt sie außerdem nachhaltige Baumwollbeutel als Alternative zu Plastiktüten. Besser leben ohne Plastik (2016) ist das erste gemeinsame Buch mit Nadine Schubert.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from

Besser leben ohne Plastik

Tipps und Rezepte, die zeigen, wie es anders geht

By Anneliese Bunk & Nadine Schubert
  • Read in 15 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 9 key ideas
Besser leben ohne Plastik: Tipps und Rezepte, die zeigen, wie es anders geht by Anneliese Bunk & Nadine Schubert
Synopsis

Ein nachhaltiger Lebensstil ist modern und hip, viele Menschen versuchen, in verschiedenen Bereichen bewusster zu leben. Und doch wissen die meisten nicht, wie sie Plastik vermeiden können. Diese Blinks erklären, warum die zähen Kunststoffe für Mensch und Umwelt wirklich gefährlich sind. Sie zeigen dir, warum wir als Gesellschaft daran etwas ändern müssen und wie du in nahezu allen Lebensbereichen – von der Körperpflege bis zum Kinderspielzeug – erstaunlich einfach auf Plastik verzichten kannst.

Key idea 1 of 9

Plastik ist künstlich, wahnsinnig langlebig und hochgradig umweltschädlich.

Mit Sicherheit hast auch du schon beim Spazieren Plastik im Wald gefunden oder in den Nachrichten die beschämenden Bilder der kontinentgroßen Müllstrudel gesehen, die die Ozeane verseuchen und Meerestiere töten. Dem Datenportal Statista zufolge produziert jeder Deutsche im Durchschnitt 300 Kilo Plastikmüll pro Jahr. Das ist nicht nur erschreckend viel, sondern bringt auch ganz konkrete Probleme mit sich.

Plastik wird nicht umsonst Kunststoff genannt. Es ist nicht natürlich und braucht ewig, um zu verrotten. Die typische Tüte im Supermarkt zersetzt sich erst nach etwa 100 Jahren! Und pro Minute gehen allein in Deutschland ca. 11.700 Plastikbeutel über die Ladentheke. Die vergleichsweise stärkeren Plastikflaschen zerfallen nach Schätzungen des Umweltbundesamtes sogar erst nach etwa 450 Jahren. Damit belastet der Konsum von Mineralwasser aus der Plastikflasche die Umwelt 3,5 mal so stark wie die Nutzung des hierzulande bedenkenlos trinkbaren Leitungswassers. Selbst Babywindeln, die wir in den ersten Lebensjahren unserer Kinder geradezu inflationär verbrauchen, zersetzen sich erst nach 350 Jahren.

Dass das eine absolute Umweltkatastrophe ist, liegt eigentlich auf der Hand. Wir tragen unseren Plastikmüll brav zur gelben Tonne, aber ein großer Teil davon landet in den Gewässern. Der Initiative The Ocean Cleanup zufolge landen jedes Jahr ca. acht Millionen Tonnen Plastik in den Meeren der Welt. Da sich der Müll nicht zersetzt, wird er durch die Strömung zu gewaltigen Müllstrudeln zusammengetrieben. Immer wieder verfangen sich Tiere in dem Unrat und verenden hilflos, oder sie verwechseln das Plastik mit Nahrung und verhungern, obwohl ihre Mägen voll sind.

Auch die Binnengewässer sind belastet. Täglich gelangen Reste von Plastik, Waschmitteln oder Hygieneprodukten über unsere Seen und Flüsse in den natürlichen Kreislauf. Forscher fanden am Rande des sonst so idyllischen Starnberger Sees 831 Plastikteile pro Kubikmeter. Im Rhein wurden Spitzenwerte von 3,9 Millionen Teilchen pro Quadratkilometer ermittelt. Und die Experten des Naturschutzbundes NABU schätzen, dass jedes Jahr ca. eine Million Seevögel an Kunststoffen sterben.

Doch all das Plastik ist nicht nur für die Natur und Tiere gefährlich. Kunststoff kann auch beim Menschen großen Schaden anrichten.

Key ideas in this title

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.