Get the key ideas from

Andere Wege gehen

Lebensmuster verstehen und verändern – ein schematherapeutisches Selbsthilfebuch

By Gitta Jacob, Hannie van Genderen & Laura Seebauer
16-minute read
Audio available
Andere Wege gehen by Gitta Jacob, Hannie van Genderen & Laura Seebauer

Hand aufs Herz: Wer kann schon von sich behaupten, genau so zu sein und zu handeln, wie er es eigentlich möchte? Wohl niemand. Besonders frustrierend ist es aber, wenn man immer wieder in die gleichen verhassten Verhaltensmuster verfällt oder in den gleichen emotionalen Sackgassen landet. In den Blinks zu Andere Wege gehen (2017) lernst du mithilfe der Schematherapie, wo solche Muster und Gefühle herkommen und wie du sie nachhaltig ändern kannst, um deinem Wunschselbst einen Schritt näherzukommen. 

  • Alle, die genug davon haben, sich immer wieder selbst im Weg zu stehen 
  • Psychologie-Interessierte 
  • Menschen, die sich selbst und ihre Verhaltensmuster besser verstehen wollen

Hannie van Genderen, Gitta Jacob und Laura Seebauer sind ein erfahrenes Dreiergespann in Sachen Schematherapie. Van Genderen gehört zu den Pionieren der Schematherapie und arbeitet in den Niederlanden schon seit 1996 mit diesem Ansatz. Jacob ist ebenfalls zertifizierte Schematherapeutin. Ihre Bücher zum Thema wurden in mehr als 10 Sprachen übersetzt. Und auch für die Schematherapeutin und Privatdozentin Laura Seebauer ist Andere Wege gehen kein Erstlingswerk.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
4,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Andere Wege gehen

Lebensmuster verstehen und verändern – ein schematherapeutisches Selbsthilfebuch

By Gitta Jacob, Hannie van Genderen & Laura Seebauer
  • Read in 16 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 10 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Andere Wege gehen by Gitta Jacob, Hannie van Genderen & Laura Seebauer
Synopsis

Hand aufs Herz: Wer kann schon von sich behaupten, genau so zu sein und zu handeln, wie er es eigentlich möchte? Wohl niemand. Besonders frustrierend ist es aber, wenn man immer wieder in die gleichen verhassten Verhaltensmuster verfällt oder in den gleichen emotionalen Sackgassen landet. In den Blinks zu Andere Wege gehen (2017) lernst du mithilfe der Schematherapie, wo solche Muster und Gefühle herkommen und wie du sie nachhaltig ändern kannst, um deinem Wunschselbst einen Schritt näherzukommen. 

Key idea 1 of 10

Bevor wir unsere Gefühle verändern können, müssen wir sie zunächst verstehen.

Kennst du das? Du brichst bei kleinster Kritik in Tränen aus oder gehst wegen jeder Lappalie in die Luft. Vielleicht erlebst du auch das Gegenteil: Du fühlst dich abgestumpft, weil du schon seit Jahren jegliche Emotionen und Beziehungen zu anderen verhinderst. Bestimmte Gefühle mischen sich einfach immer wieder in unseren Alltag ein.

Das Ziel der Schematherapie ist es, den Ursprung dieser Gefühle zu verstehen. Denn nur so können wir daran arbeiten, negativen Gefühlen weniger und positiven Gefühlen mehr Raum zu geben und unsere Handlungsmuster zu verändern.

Die Schematherapie ist eine bunte Mischung aus mehreren psychotherapeutischen Ansätzen. Zum Beispiel bedient sie sich an der kognitiven Verhaltenstherapie, welche eine Veränderung und Lösung konkreter Probleme anstrebt. Auch Aspekte der Tiefenpsychologie fließen mit ein; sie richtet den Blick auf die Kindheit und Jugend als Wurzel für aktuelle Probleme. Den Fokus auf menschliche Bedürfnisse nimmt die Schematherapie aus der humanistischen Therapie und der Gesprächstherapie mit. Und nicht zuletzt werden Techniken zur Veränderung von Gefühlen aus der Psychodrama- und Gestalttherapie integriert.

Wie man sich das konkret vorstellen kann? Ein Beispiel: Studentin Julie hat an der Uni gute Freunde gefunden und ist in ihrem Zirkel integriert. Trotzdem fühlt sie sich immer schnell ausgeschlossen, wenn sie nicht explizit zu gemeinsamen Treffen eingeladen wird. Bei einer Schematherapie findet Julie heraus, dass ihre Unsicherheit aus der Kindheit stammt. Ihre Familie zog häufig um, und so war Julie immer wieder „die Neue“. Verschiedene Übungen und Imaginationsreisen helfen ihr, zu erspüren, wie sie in solchen Momenten der Unsicherheit gern agieren würde. Damit ist sie einen Schritt näher, diese Vision in die Tat umzusetzen.

In der Schematherapie wird davon ausgegangen, dass jeder Mensch verschiedene innere Anteile hat, sogenannte Modi. Das ist nicht per se negativ, sondern wird dann problematisch, wenn diese Modi dysfunktional sind.

Da gibt es zum einen die dysfunktionalen Kindmodi, die uns auf Gefühle wie Wut, Minderwertigkeit oder Trauer zurückwerfen, sodass wir uns hilflos, klein und nicht wirklich erwachsen fühlen. Dysfunktionale Elternmodi hingegen äußern sich darin, dass man sich wie Julie oft abgelehnt fühlt oder sich ständig selbst unter Druck setzt. Der Ursprung dieser Gefühle liegt meist in frühen Botschaften von Eltern oder anderen Bezugspersonen, die uns später in Form einer inneren Stimme verfolgen.

Neben solchen dysfunktionalen Anteilen gibt es aber auch den Modus des gesunden Erwachsenen und des glücklichen Kindes in uns. Und diese gilt es, zu stärken.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.
Created with Sketch.