Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Anatomie des Verbrechens

Meilensteine der Forensik

By Val McDermid
21-minute read
Audio available
Anatomie des Verbrechens: Meilensteine der Forensik by Val McDermid

In Anatomie des Verbrechens zeichnet Val McDermid ein umfangreiches Bild der modernen Forensik und ihrer Geschichte. Sie zeigt, wie sich diese Wissenschaft entwickelte und was ihre größten Fortschritte waren. Anhand zahlreicher echter Kriminalfälle beschreibt sie die zentralen Disziplinen der Forensik, wie z.B. die Ballistik, die Toxikologie, die Analyse von Blutspritzern oder die Gesichtsrekonstruktion.

  • Jeder, der neugierig ist, wie Verbrechen aufgeklärt werden
  • Fans von Tatort, die wissen wollen, wie realistisch die Arbeit der Forensik im Fernsehen dargestellt wird
  • Jeder, der ein Faible für Kriminalliteratur hat

Val McDermid ist eine schottische Journalistin und Schriftstellerin, die vor allem für ihre Kriminalromane bekannt ist. Die beliebteste Reihe von Val McDermid, in der es um den Profiler Tony Hill geht, diente als Vorlage für die britische Serie Wire in the Blood. McDermid wurde für ihr Werk bereits mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Anatomie des Verbrechens

Meilensteine der Forensik

By Val McDermid
  • Read in 21 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 13 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Anatomie des Verbrechens: Meilensteine der Forensik by Val McDermid
Synopsis

In Anatomie des Verbrechens zeichnet Val McDermid ein umfangreiches Bild der modernen Forensik und ihrer Geschichte. Sie zeigt, wie sich diese Wissenschaft entwickelte und was ihre größten Fortschritte waren. Anhand zahlreicher echter Kriminalfälle beschreibt sie die zentralen Disziplinen der Forensik, wie z.B. die Ballistik, die Toxikologie, die Analyse von Blutspritzern oder die Gesichtsrekonstruktion.

Key idea 1 of 13

Der stumme Zeuge: Die moderne Forensik entstand vor etwa 100 Jahren und wird heute standardmäßig an Tatorten angewandt.

Viele kennen die Arbeit von Forensikern heute aus Krimis, doch über den Ursprung und die Entwicklung dieser Wissenschaft ist meist nicht besonders viel bekannt.

Die Forensik entstand vor etwas mehr als 100 Jahren. Das erste forensische Labor wurde 1910 in Lyon von Edmond Locard gegründet, der heute als Vater der modernen Forensik gilt. Locard ließ sich dabei von Sherlock Holmes inspirieren, der in all seinen Geschichten wichtige Hinweise an den Tatorten findet und aus ihnen Rückschlüsse auf das Verbrechen zieht. Von Locard stammt der Grundsatz der Forensik: „Jeder Kontakt hinterlässt eine Spur.“

Die von Locard entwickelten Methoden verbreiteten sich schnell, sodass die US-Amerikanerin Frances Glessner Lee 1931 die Harvard School of Legal Medicine gründete. Für diese Schule entwickelte sie die Nutshell Studies of Unexpected Deaths. Dabei handelt es sich um kleine Dioramen – Schaukästen mit Modellfiguren –, in denen verschiedene Tatorte äußerst realistisch dargestellt sind. Diese kleinen Tatort-Modelle enthielten verschiedene Hinweise zur Rekonstruktion der Tat, die ihre Studenten finden mussten. In der Ausbildung werden die Dioramen noch immer verwendet.

Heute beginnt die Arbeit der Forensiker unmittelbar, nachdem die Polizei einen Tatort mit Absperrbändern gesichert hat. Zuerst werden die offensichtlichen Beweise gesammelt: Tatwaffen, blutige Fingerabdrücke und Ähnliches. Damit die Forensiker den Tatort dabei nicht verunreinigen und damit verfälschen, tragen sie Handschuhe, Schutzanzüge und Masken. Außerdem fotografieren sie den Tatort zu Beginn ihrer Arbeit gründlich ab, sodass sein ursprünglicher Zustand später rekonstruiert werden kann. Jedes mögliche Beweisstück wird dann gesammelt, in eine Plastiktüte verpackt und beginnt seine Reise vom Tatort bis in den Gerichtssaal.

Dabei ist es sehr wichtig, dass die Beamten von der Spurensicherung schnell arbeiten. Denn erst mit den entsprechenden Beweisen kann z.B. ein Verdächtiger länger in Untersuchungshaft gehalten werden. Das ist einer der Gründe, warum heute viele Wissenschaftler daran arbeiten, die Forensik schneller zu machen. Mobile Untersuchungslabore und schnellere Tests befinden sich gerade in der Entwicklung.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.