The Big Short Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus The Big Short

Zusammenfassung von The Big Short

Michael Lewis

Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte

4.3 (32 Bewertungen)
15 Min.

Kurz zusammengefasst

The Big Short von Michael Lewis ist ein Buch über den Zusammenbruch des Immobilienmarktes im Jahr 2008. Es erzählt die Geschichte von Investoren, die den Kollaps vorhergesehen haben und dabei reich geworden sind.

Inhaltsübersicht

    The Big Short
    in 9 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 9

    Faule Hypothekenanleihen waren ab der Jahrtausendwende ein wachsendes Risiko für den Finanzmarkt.

    Als 2008 die Finanzkrise ausbrach, waren die Nachrichten plötzlich voll von Begriffen aus der Finanzwirtschaft. Einer davon, der auch den Hauptgrund für die Krise bezeichnete, war Subprime-Hypothekenanleihen. Was versteckt sich dahinter?

    Subprime bedeutet minderwertig. Und Hypothekenanleihen oder Mortgage Bonds bezeichnen ein Bündel von verschiedenen Hypotheken, also Krediten auf Immobilien. Wer einen solchen Bond kauft, erwirbt damit das Recht auf die Zinszahlungen der Eigenheimbesitzer und Kreditzahler. 

    Was war das Problem daran? Diese Hypothekenanleihen wurden immer minderwertiger. Die Banken gaben in den USA allen möglichen Leuten unfassbar günstige Hypotheken. Darunter waren Menschen, die nur ein sehr geringes oder gar kein Einkommen hatten und deshalb vermutlich nie in der Lage sein würden, ihre Kredite zurückzuzahlen. Daher waren auch die Hypothekenanleihen, die aus diesen Hypotheken erstellt wurden, sehr riskant. Denn wenn die Kreditnehmer nicht zahlten, hatte der Besitzer der Anleihe den Schaden.

    Es gab genügend Leute, die das am eigenen Leib erfahren mussten. So verlor der Trader Howie Hubler, der für Morgan Stanley arbeitete, stolze neun Milliarden Dollar mit nur einem einzigen Deal solcher Subprime-Hypothekenanleihen.

    Diese Anleihen waren also sehr riskant. Warum aber existierten sie dann überhaupt und wieso handelte man damit? Es bestand die gute Absicht, den unteren Einkommensschichten auf diese Weise ein Eigenheim zu ermöglichen. Verkauften die Banken diese Kredite dann an Investmentbanken weiter, schlugen sie daraus sogar noch Profit. Und dieser floss dann wieder in neue Kredite, wodurch diese noch billiger wurden.

    Die Idee war zwar gut, sie hatte nur einen Haken: Das Risiko wuchs mit jedem weiteren Kredit. Was passiert nämlich, wenn man einen Kredit mit den Gewinnen aus einem anderen finanziert? Es entsteht ein riesiges Kartenhaus, das irgendwann notgedrungen zusammenbrechen muss. Zudem waren die Banken gierig: Sie lockten die Kunden nicht nur mit erschwinglichen Krediten, sondern auch mit riskanten Rückzahlungsoptionen. So gab es Kredite, deren Rückzahlungsraten in den ersten beiden Jahren extrem niedrig waren und dann stark anzogen – dem konnten viele Leute nicht widerstehen.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von The Big Short sehen?

    Kernaussagen in The Big Short

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in The Big Short?

    The Big Short (2010) beschäftigt sich mit der Finanzkrise, die 2008 die gesamte Weltwirtschaft erschütterte. Was war die Ursache? Die Blinks beantworten diese Frage: Sie erklären die obskuren Praktiken der Finanzbranche und die grundlegenden Mechanismen die letztlich die Krise verursachten.

    Wer The Big Short lesen sollte

    • Potenzielle Investoren
    • An den Ursachen der Finanzkrise Interessierte
    • Alle, die verstehen möchten, wie das Finanzsystem überhaupt funktioniert

    Über den Autor

    Michael Lewis ist ein ehemaliger Wall Street-Trader, der heute primär als Autor und Wirtschaftsjournalist arbeitet. Er schreibt regelmäßig für die Vanity Fair, zu seinen Büchern zählen Flash Boys und Wall Street Poker. In seinen Veröffentlichungen beschäftigt Lewis sich hauptsächlich mit Themen rund um Investment-Banking – darüber weiß er aus seiner Zeit bei der Bank Salomon Brothers bestens Bescheid.

     

    Original: The Big Short. © 2010 Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main/New York

    Kategorien mit The Big Short

    Ähnliche Zusammenfassungen wie The Big Short

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen