Mit Ignoranten sprechen Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Mit Ignoranten sprechen

Zusammenfassung von Mit Ignoranten sprechen

Peter Modler

Wer nur argumentiert, verliert

4.2 (213 Bewertungen)
12 Min.

Kurz zusammengefasst

Der Titel des Buches 'Mit Ignoranten sprechen' von Peter Modler handelt von der Kunst, effektiv mit Ignoranten umzugehen und sinnvolle Gespräche zu führen. Das Buch bietet praktische Strategien und Tipps, um Missverständnisse zu überwinden und konstruktive Kommunikation zu fördern.

Themen
Inhaltsübersicht

    Mit Ignoranten sprechen
    in 7 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 7

    Ignoranten orientieren sich an Hierarchien, nicht an Argumenten.

    Hättest du damit gerechnet, dass Donald Trump im Jahr 2016 US-Präsident werden würde? Für viele war er eine Mischung aus Bully und Ignorant, daher schien sein Wahlerfolg unvorstellbar und entsprechend unwirklich. Die Wahl zeigte aber auch: Ignoranten sollte man nicht unterschätzen. Sie mögen niveaulos erscheinen, erreichen mit ihrem Kommunikationsstil aber ihr Ziel, im Zweifelsfall auch das Oval Office. Wie kommunizieren solche Menschen und was unterscheidet sie von anderen?

    Die US-amerikanische Soziolinguistin Deborah Tannen beschreibt dies anhand zweier unterschiedlicher Kommunikationssysteme. Eines verläuft in der horizontalen, eines in der vertikalen Ebene.

    Das horizontale Kommunikationssystem kennen wir zum Beispiel aus Schule oder Universität. Hier geht es um Inhalte, Argumente und eine produktive Diskussion und weniger darum, in welcher Hierarchie sich die Sprechenden zueinander befinden. Alle sprechen bereits dieselbe Sprache und es muss keine Hackordnung etabliert werden.

    Ignoranten sind meistens im vertikalen Kommunikationssystem unterwegs. Sie wollen Rang und Revier ausfechten und solange diese nicht eindeutig sind, gibt es in diesem System auch keinen produktiven Austausch. Denn um Fragen der Hierarchie zu klären, kommen ganz andere Kommunikationsstrategien zum Einsatz als beim horizontalen Stil. Und bei denen geht es nicht vorrangig um Inhalte.

    Gerade wenn Interessenkonflikte ausgetragen werden müssen, etwa beim Gespräch mit dem Chef oder während einer Wahlkampfdebatte, kann ein Gespräch leicht eskalieren. Dies geschieht auf drei Stufen: In der ersten Stufe, dem sogenannten High Talk, geht es noch gesittet zu. Der Ton wird vielleicht schärfer, aber das Gespräch dreht sich noch um das eigentliche Thema. Beim High Talk punktet man mit Sachkenntnis, Bildung und starken Argumenten. Der gebildete Diskurs orientiert sich daran und für horizontal Kommunizierende ist er der Goldstandard. Vertikal Kommunizierende erreicht man damit jedoch kaum.

    Die nächste Eskalationsstufe ist der Basic Talk. Er wird von vertikal Kommunizierenden bevorzugt. Hier braucht es keine langen Argumentationsketten mehr, stattdessen reichen kurze und einfache Sätze, die auch aggressiv oder persönlich verletzend sein können, wie etwa: „Das glaubst du doch wohl selbst nicht!“

    Die dritte und letzte Stufe der Eskalation ist der Move Talk. Er ist nonverbal und es geht nur noch um Gesten, Gebärden und räumliche Präsenz. Dies kann ein verweigerter Handschlag oder auch die demonstrative Positionierung am Kopfende des Tisches sein.

    Hat das Gespräch einmal die erste Stufe, den High Talk, verlassen, haben Argumente keine Wirkung mehr. Wie sich Ignoranten das zunutze machen und wie Trump damit Clinton zu schaffen machte, schauen wir uns im folgenden Blink an.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Mit Ignoranten sprechen sehen?

    Kernaussagen in Mit Ignoranten sprechen

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Mit Ignoranten sprechen?

    Mit manchen Menschen stößt man in einer Diskussion immer wieder an seine Grenzen, da sie Sachverhalte und Argumente, die man selbst für unumstößlich hält, nicht anerkennen und auf einer ganz anderen Ebene reden. Solche Menschen sind Ignoranten, doch ihre Ignoranz ist mehr als bloßes Unwissen, denn dahinter stecken oft klare Absichten. Ignoranten wollen ihre Gegner verunsichern, die Oberhand gewinnen und den Sieg davontragen. Mit Ignoranten sprechen (2019) zeigt, wie du solche Zeitgenossen schon nach ein paar Minuten erkennst, ihnen entgegentrittst und dich auch in hitzigen Auseinandersetzungen gegen sie behauptest.

    Bestes Zitat aus Mit Ignoranten sprechen

    „Die Taktik eines Ignoranten ist keine schöne Kunst, aber sie ist auf ihre Weise anspruchsvoll.

    —Peter Modler
    example alt text

    Wer Mit Ignoranten sprechen lesen sollte

    • Alle, die sich in Streitgesprächen besser behaupten wollen
    • Frustrierte, die regelmäßig mit scheinbar gegen Argumente resistenten Menschen zu tun haben

    Über den Autor

    Peter Modler war lange Zeit Unternehmer, bis er 1998 in die Beratung wechselte. Er ist Erfinder des Arroganz-Trainings®, welches er in seinem Bestseller Das Arroganz-Prinzip vorstellt, und arbeitet darüber hinaus als Dozent an der Universität Freiburg.

     

    Original: Mit Ignoranten sprechen © 2019 Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main/New York

    Kategorien mit Mit Ignoranten sprechen

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Mit Ignoranten sprechen

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    30 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen