Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Die Blockchain-Revolution

Wie die Technologie hinter Bitcoin nicht nur das Finanzsystem, sondern die ganze Welt verändert

By Don Tapscott & Alex Tapscott
  • Read in 13 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 8 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Die Blockchain-Revolution: Wie die Technologie hinter Bitcoin nicht nur das Finanzsystem, sondern die ganze Welt verändert by Don Tapscott & Alex Tapscott
Synopsis

Die Blockchain ist eine neue Technologie, die den Austausch von Daten und Informationen im Internet revolutionieren wird. Sie schafft volle Transparenz und Vertrauen zwischen allen Parteien, die sensible Daten wie Geld, wichtige Dateien oder Wissen digital austauschen wollen. Dadurch werden externe Kontrollinstanzen oder Abwicklungsstellen wie z.B. Banken überflüssig. Die Blockchain könnte für die internationale Wirtschaft denselben Quantensprung bedeuten wie zuletzt das Internet für unsere Informationen. Die Blockchain-Revolution (2016) erklärt, wie sie funktioniert und welches gewaltige Potenzial sie birgt.

Key idea 1 of 8

Die Blockchain ist eine dezentrale Datenbanktechnologie, der jeder vertrauen kann.

Wir leben in einer Welt der Mittelsmänner und Zwischenstellen. Wenn wir Geld überweisen, tun wir das über eine Bank. Wenn wir ein Haus kaufen, regeln wir das Vertragliche mit einem Notar. Und warum? Weil wir sicher gehen wollen, dass unser Geld wirklich bei seinem Empfänger ankommt und das Haus am Ende wirklich uns gehört.

Auffällig ist dabei, dass wir immer einen Mittelsmann, eine Schnittstelle oder Kontrollinstanz zwischenschalten, um Vertrauen zwischen zwei Parteien herzustellen. Wir vertrauen bedingungslos Banken, die alle Transaktionen in einem großen Register registrieren und nachvollziehen können, dass alles ordnungsgemäß vonstattengeht. Neuere Beispiele für weitere Zwischenstellen sind Unternehmen wie Airbnb oder Uber, die die Vertrauenswürdigkeit von Wohnungsbesitzern bzw. Autofahrern gewährleisten.

Und doch zeigt gerade die jüngere Geschichte immer öfter, dass wir diesen Mittelsmännern und -frauen nicht immer trauen können. Banken frieren Geld ein oder verzocken es in spekulativen Geschäften. Dienstleistende Unternehmen verkaufen unsere Nutzerdaten ungefragt profitabel weiter und selbst unsere Regierungen missbrauchen ihre Macht für übergriffige Überwachungsmaßnahmen oder strategische Abwertungen nationaler Währungen. Das Internet schien nach der Jahrtausendwende immer weniger geeignet, um sensible Wertgüter wie Geld, Daten oder Eigentumsrechte zu übertragen. Die Entwicklung der Blockchain-Technologie kann all das verändern.

Die Blockchain macht zentrale Instanzen überflüssig, indem sie deren Funktionen auf alle Teilnehmer eines Systems überträgt. Sie funktioniert wie ein dezentrales Buchungssystem, das nach transparenten Regeln über die Computer aller Teilnehmer kollektiv verwaltet wird. Jeder Teilnehmer im Blockchain-Netzwerk kann neue Änderungen – Transaktionen – an die Datenbank übermitteln. Sie werden aber automatisch nur dann angenommen, wenn sie zulässig sind bzw. die Datenbank nicht kompromittieren: So kann z.B. kein Teilnehmer die Einträge anderer Teilnehmer ändern. Um das zu kontrollieren, kann jeder Teilnehmer im Blockchain-System jederzeit eine Kopie aller Transaktionen der gesamten Datenbank einsehen, um jede beliebige Transaktion nachzuverfolgen.

Es gibt also keine potenziell korrupte Zentralinstanz, die gehackt, gefälscht oder bestochen werden kann. Gerade weil die Blockchain niemandem bzw. allen gehört, kann ihr jeder vertrauen.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now
Created with Sketch.